Ich verwende CKEditor für meine Back-End-Anwendung.

Ich habe wie in der offiziellen Dokumentation angegeben installiert (ziemlich einfach). Wenn ich zum Beispiel versuche, diesen Text hinzuzufügen (ich kann ihn aus SO in diesen Beitrag kopieren / einfügen, ist er genau der gleiche):

Sie wollen nicht nur, dass die Leute Sie hören. Sie möchten, dass sie zuhören.

Angesichts der Tatsache, dass es sich um Nachrichtenclips und Op-Eds handelt, die von Minute zu Minute verlinkt, gebloggt, gepostet, getwittert und erneut getwittert werden, ist dies eine Menge zu verlangen. Unzählige Stimmen im ganzen Land übertönen sich gegenseitig in der Echokammer der modernen Medien. Potenzielle Revolutionen können Fußnoten in Unternehmensnotizen enthalten, und der Ruf kann in der Zeit, die für die Veröffentlichung eines Facebook-Status erforderlich ist, sterben oder wiedergeboren werden.

Für Unternehmen und Agenda-Setter weltweit bedeutet dies eine wichtige Frage: "Wie können wir uns über den Lärm erheben und wirklich etwas bewirken?"

Hier kommen wir ins Spiel.

Aus einer Fülle von PR-Erfahrungen in der Politik, Interessenvertretung und Unternehmensbereiche, N ** Kommunikationsspitzen kreative und geradezu effektive Kommunikationskampagnen, die infiltrieren Sie nationale Gespräche und leiten Sie sie an unsere Kunden weiter Tore. Das Synchronisieren des Summens bedeutet das Harmonisieren des Rauschens. Plötzlich du wirst gehört, nicht nur gehört.

Wir betreuen Kunden sowohl im gemeinnützigen als auch im gemeinnützigen Bereich und leiten Projekte, die von der Strategie politischer Kampagnen bis zum Verfassen von Reden für Führungskräfte reichen. Wir haben für CEOs, gewählte Beamte, politische Kandidaten vom Präsidenten bis zur lokalen Ebene und fortschrittliche Organisationen von 527 Gruppen bis zu großen nationalen Gewerkschaften gearbeitet.

Ich habe so etwas:

<p>
    &nbsp;</p>
<p 0px="" color:="" font-family:="" font-size:="" hear="" helvetica="" just="" line-height:="" p="" people="" style="margin: 0px 0px 10px; text-align: justify; font-size: 16px; color: rgb(51, 51, 51); font-family: 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial, sans-serif; line-height: 20px; " t="" them="" to="" want="" you="" you.="">
    &nbsp;</p>
<p 0px="" color:="" font-family:="" font-size:="" hear="" helvetica="" just="" line-height:="" p="" people="" style="margin: 0px 0px 10px; " t="" them="" to="" want="" you="" you.="">
    Barraged as we are with news clips and op-eds that get linked, blogged, posted, tweeted and re-tweeted on a minute-to-minute basis, that&#39;s a lot to ask for. Countless voices across the nation drown each other out in the echochamber of modern media. Would-be revolutions can wind up footnotes on corporate memos, and reputations can die or reincarnate in the time it takes to post a Facebook status.</p>
<p 0px="" above="" agenda-setters="" all="" amounts="" an="" and="" businesses="" color:="" do="" font-family:="" font-size:="" for="" helvetica="" how="" important="" line-height:="" make="" noise="" one="" p="" question:="" really="" rise="" style="margin: 0px 0px 10px; " the="" this="" to="" we="">
    That&#39;s where we come in.</p>
<p 0px="" a="" advocacy="" and="" buzz="" campaigns="" color:="" communications="" conversations="" corporate="" creative="" direct="" downright="" drawing="" effective="" experience="" font-family:="" font-size:="" from="" goals.="" harmonizing="" heights="" helvetica="" in="" infiltrate="" just="" line-height:="" listened="" means="" national="" new="" noise.="" not="" of="" our="" p="" public="" re="" relations="" spearheads="" style="margin: 0px 0px 10px; " suddenly="" synchronizing="" that="" the="" them="" to="" wealth="">
    We service clients in both the nonprofit and for-profit spheres, leading projects which range from political campaign strategy to executive speechwriting. We&#39;ve worked for CEOs, elected officials, political candidates from the presidential to local level, and progressive organizations from 527 groups to major national unions.</p>

Das ist totaler Müll und unbrauchbar, also bekomme ich das in der Quelle (wenn ich auf Quelle klicke) und in der Datenbank, wenn ich mich entscheide, diesen Text zu speichern. Es scheint definitiv von CKEditor selbst zu stammen.

Woher kommt dieses Problem?

1
Miles M. 9 Okt. 2012 im 00:03

3 Antworten

Beste Antwort

Ich habe eine Lösung für mein Problem gefunden. Dies lag daran, dass die Post-Variable, die ich hatte, an eine Pre-Process-Funktion zum Trimmen und XSS-Filtern übergeben wurde, bevor sie zur Datenbank hinzugefügt wurde. Das, was so ein komisches Verhalten verursacht hat.

1
Miles M. 10 Okt. 2012 im 16:13

Möglicherweise gibt es Konflikte mit anderen JavaScript-Elementen auf Ihrer Seite. Werden andere JavaScript-Bibliotheken oder -Skripte auf die Seite geladen?

Es ist möglicherweise eine gute Idee, einen Basis-CKEditor zu verwenden, der mit den Standardkonfigurationseinstellungen auf einer Testseite eingerichtet ist. Dadurch erfahren Sie, ob es sich tatsächlich um ein Problem mit CKEditor handelt.

Wenn das Problem weiterhin besteht, laden Sie CKEditor und jQuery erneut herunter und führen Sie eine weitere eigenständige Testseite durch.

1
codewaggle 10 Okt. 2012 im 08:40

Sind Sie sicher, dass Sie die neueste Version von CKEditor verwenden und diese nicht auf seltsame Weise geändert haben? Ich wähle zitierten Text aus, kopiere ihn und füge ihn in den Editor unter http://ckeditor.com/demo ein ist Teil der Quelle:

Feuerfuchs:

<blockquote>
    <p>
        You don&#39;t just want people to hear you. You want them to listen.</p>
    <p>
        Barraged as we are with news clips and op-eds that get linked, blogged, posted, tweeted and re-tweeted on a minute-to-minute basis, that&#39;s a lot to ask for. Countless voices across the nation drown each other out in the echo chamber of modern media. Would-be revolutions can wind up footnotes on corporate memos, and reputations can die or reincarnate in the time it takes to post a Facebook status.</p>
    <p>
        For businesses and agenda-setters worldwide, this all amounts to one important question: &quot;How do we rise above the noise and really make an impact?&quot;</p>

Chrom:

<p>
    &nbsp;</p>
<p style="margin: 0px 0px 1em; padding: 0px; border: 0px; font-size: 14px; vertical-align: baseline; background-color: transparent; clear: both; word-wrap: break-word; color: rgb(0, 0, 0); font-family: Arial, 'Liberation Sans', 'DejaVu Sans', sans-serif; line-height: 18px; ">
    You don&#39;t just want people to hear you. You want them to listen.</p>
<p style="margin: 0px 0px 1em; padding: 0px; border: 0px; font-size: 14px; vertical-align: baseline; background-color: transparent; clear: both; word-wrap: break-word; color: rgb(0, 0, 0); font-family: Arial, 'Liberation Sans', 'DejaVu Sans', sans-serif; line-height: 18px; ">
    Barraged as we are with news clips and op-eds that get linked, blogged, posted, tweeted and re-tweeted on a minute-to-minute basis, that&#39;s a lot to ask for. Countless voices across the nation drown each other out in the echo chamber of modern media. Would-be revolutions can wind up footnotes on corporate memos, and reputations can die or reincarnate in the time it takes to post a Facebook status.</p>
<div>
    &nbsp;</div>

Was verursacht nun diesen Unterschied zwischen Browsern und ist die zweite Quelle korrekt?

Zuallererst - es ist nicht die Schuld von CKEditor, aber die von Chrome sieht so aus. Es wird in die Zwischenablage HTML eingefügt, und wir können nichts dagegen tun. Natürlich kann man sagen, dass in z. Mit TinyMCE erhalten Sie nur den Text ohne Formatierung. Aber das ist eine blinde Art, mit eingefügten Inhalten umzugehen. Auf diese Weise verliert TinyMCE auch Inline-Stile, die im Editor angewendet werden - z. Schriftgröße. Schreiben Sie dort ein paar Wörter, wenden Sie die Schriftgröße an, kopieren Sie sie und fügen Sie sie ein, und Sie verlieren sie.

Also ... Beide Ausgaben (Firefox und Chrome) sind korrekt und das ist das Beste, was wir tun können. Wenn Sie jedoch wirklich HTML haben, das dem ähnelt, was Sie angehängt haben, liegt das Problem höchstwahrscheinlich auf Ihrer Website.

1
Reinmar 9 Okt. 2012 im 15:31