Ich versuche, eine AWS Greengrass-Gruppe über ihr JavaScript-SDK zu konfigurieren, und ich richte alles bis zu dem Ort ein, an dem ich eine Bereitstellung habe. Das Problem ist, dass die Bereitstellung anscheinend "in Bearbeitung" ist und es keine Cloudwatch-Protokolle gibt, die mir helfen könnten.

Ich habe mir das Kerngerät angesehen und Folgendes in der Datei /greengrass/ggc/var/logs/system/runtime.log gesehen:

[2019-01-18T03:17:22.64Z][INFO]-Greengrass Root: /greengrass
[2019-01-18T03:17:22.64Z][INFO]-Greengrass Write Directory: /greengrass/ggc
[2019-01-18T03:17:22.64Z][INFO]-Group File Directory: /greengrass/ggc/deployment/group
[2019-01-18T03:17:22.64Z][INFO]-Default Lambda UID: 498 GID: 496
[2019-01-18T03:17:22.64Z][INFO]-===========================================
[2019-01-18T03:17:22.64Z][INFO]-The current core is using the AWS IoT certificates with fingerprint: 7591dcd10e96f86dd2d323d468b84b419b26280bbcfd3c0eee45c5a12c6d2dd7
[2019-01-18T03:17:22.641Z][WARN]-worker process info: /greengrass/ggc/packages/1.7.0/var/worker/processes
[2019-01-18T03:17:22.641Z][WARN]-worker process info: /greengrass/ggc/packages/1.7.0/var/worker/processes
[2019-01-18T03:17:22.641Z][INFO]-Reloading registry
[2019-01-18T03:17:22.642Z][INFO]-The current core is using the AWS IoT certificates with fingerprint: 7591dcd10e96f86dd2d323d468b84b419b26280bbcfd3c0eee45c5a12c6d2dd7

Ich habe überprüft und kann den ATS-Endpunkt mit OpenSSL und den vorhandenen Zertifikaten erfolgreich erreichen. Ich verwende das von Amazon empfohlene Zertifikat aus dem Greengrass-Lernprogramm RSA 2048-Bit-Schlüssel: Amazon Root CA 1.

Was sind einige diagnostische Schritte oder Hinweise, wohin Sie von hier aus gehen sollen?

0
Sahm Samarghandi 18 Jän. 2019 im 06:22

3 Antworten

Beste Antwort

Ich hatte dieses Problem schon einmal. Ich glaube, es ist nur ein Fehler, wenn die Interna durch einen schlechten Einsatz verstümmelt werden.

Die Art und Weise, wie ich hängende Bereitstellungen brutal erzwinge, besteht darin, einen neuen Kern zu erstellen und dann bekannte funktionierende Lamdbas in einer Arbeitsgruppe zum neuen Kern hinzuzufügen, den Deamon auf dem Kerngerät zu töten und neu zu starten und dann erneut bereitzustellen.

2
Peter Mortensen 19 Jän. 2019 im 08:43

Für mich waren zwei Dinge falsch konfiguriert, die eine erfolgreiche Bereitstellung verhinderten

  1. Die Bereitstellung blieb "in Bearbeitung", da für die Berechtigungen in der angehängten Richtlinie und Rolle Lambda-Berechtigungen für die Bereitstellung erforderlich waren. Sobald ich dies getan habe, ging die Bereitstellung von "in Bearbeitung" zu "fehlgeschlagene Bereitstellung" über, was mich zum zweiten Fehler brachte.

  2. Die EC2-Instanz, auf der die Kernsoftware gehostet wurde, hat das Setup-Shell-Skript nicht korrekt ausgeführt (wahrscheinlich nicht als sudo ausgeführt), und meine cgroups waren nicht vollständig für den Speicher eingerichtet (nicht sicher, was dies bedeutet, aber Sie müssen es einrichten).

Vielen Dank an Steve B für die Hilfe!

0
Sahm Samarghandi 18 Jän. 2019 im 18:33

Ich bin schon oft auf das Problem der Erwähnung gestoßen. In meinem Fall war das Problem immer mit der Internetverbindung verbunden.

Um Ihr System zu überprüfen, abonnieren Sie vor dem Starten des Bereitstellungsprozesses # (Platzhalter), um alle Themen abzuhören und Nachrichten zu Bereitstellungen zu lesen. Wenn Sie keine eingehenden Nachrichten sehen, ist die Netzwerkverbindung das Problem.

Anschließend können Sie diesen Befehl ping greengrass-ats.iot.region.amazonaws.com ausführen, in dem der Greengrass-Kern installiert ist, um das Problem zu untersuchen. Wenn alles in Ordnung zu sein scheint, können Sie die Bereitstellung erneut starten. Wenn Sie jedoch verlorene Pakete sehen, sollten Sie die Hauptprobleme untersuchen, die das Netzwerkproblem verursachen.

0
serkan kucukbay 9 Okt. 2019 im 10:56